Praxis für Krankengymnastik und Massage

Unsere Angebote für Ihre Gesundheit

Wir helfen durch aktive Therapie
Mit aktiver Therapie lässt sich erfahrungsgemäß ein dauerhafter Effekt erzielen. Sicherlich kommt es auch Ihnen entgegen, sich aktiv an Ihrem Genesungsprozess und an der Stabilisierung Ihrer Gesundheit beteiligen zu können. Bei uns lernen Sie, Ihren eigenen Körper bewusster wahrzunehmen. Damit leisten wir auch Hilfe zur Selbsthilfe.

Wir behandeln zielgerichtet
Auf der Basis eines Befundes erstellen wir einen Therapieplan. Dabei bilden grundlegende Kenntnisse der menschlichen Anatomie und Neurophysiologie die Basis unserer Untersuchungs- und Behandlungstechniken. Hinzu kommen Ihre eigenen Zielvorstellungen. Danach entscheiden wir, welche Therapiemethoden wir bei Ihnen anwenden.

Wir bieten Prävention - auch ohne Rezept
Vorbeugen ist besser als Heilen. Wenn Sie Ihren Behandlungserfolg langfristig erhalten oder gar noch verbessern wollen, dann können Sie gerne unser Therapieangebot auch ohne Rezept nutzen. Nehmen Sie uns weiterhin als Entspannungs- und Bewegungsprofis in Anspruch.

Hier finden Sie unsere Angebote und Therapiemethoden mit einer kurzen Erläuterung. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen auch persönlich zur Verfügung.

Angebote im Bereich Krankengymnastik und Physiotherapie

  • Krankengymnastik/Physiotherapie: Krankengymnastik ist in der Regel eher Teil der Behandlung einer bestehenden Krankheit oder wird in der Nachbehandlung von Krankheiten, Operationen oder Unfällen eingesetzt. Das Praxis-Team Tabino bietet neben der klassischen Krankengymnastik auch spezielle Kieferbehandlungen, Schulterrehabilitation, Rückenschule und Krankengymnastik im Schlingentisch.

  • CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion): Unter CMD versteht man eine strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- oder Gelenkfunktion der Kiefergelenke. Diese Fehlregulationen können schmerzhaft sein. Besser bekannt unter Kiefergelenks-Behandlung haben wir uns auf diese Therapie spezialisiert und sind eine der wenigen Praxen im Umkreis, die diese Behandlung durch mehrere Therapeuten anbieten können.

  • Sportphysiotherapie:
    Unter Sportphysiotherapie versteht man die Arbeit von Physiotherapeuten im Sport und mit Sportlern. Sportlich bedingte Überlastungen oder Verletzungen werden hier von uns behandelt

  • Bobaththerapie für Babys und Erwachsene: Dabei handelt es sich um eine besondere Form der Krankengymnastik. Babys und Kinder mit körperlichen Entwicklungsdefiziten, aber auch Schlaganfallpatienten können damit sehr effektiv behandelt werden.

  • Gerätegestützte Krankengymnastik: Bei der Gerätegestützten Krankengymnastik / Physiotherapie findet die Durchführung der Übungen unter der Berücksichtigung der Trainingslehre an medizinischen Trainingsgeräten (Seilzüge, medizinische Krafttrainingsgeräte, Fahrradergometer etc.) statt. Für spezielle Bedürfnisse unserer Patienten stehen uns mehrere, hochmoderne Frei Geräte wie beispielsweise das patenrechtlich geschützte Aktiv Tramp® oder der Bauch- und Rückentrainer FACTUM® novus zur Verfügung.

  • Manuelle Therapie/Manuelle Therapie nach Dorn: Manuelle Therapie ist die "Behandlung mit den Händen" von Gelenken und Muskeln. Ziel ist hierbei, eine Schmerzlinderung, Mobilisierung und positive Beeinflussung der Gewebebeschaffenheit zu erreichen.

Angebote im Bereich Massagen

  • Lymphdrainage: Die Manuelle Lymphdrainage dient der entstauenden Behandlung bei Ödemen (Schwellungen) und beinhaltet ggf. eine erforderliche Bandagierung. Ziel dieser Art der Massage ist es, eine Entstauung der betroffenen Körperregion (häufig der Arme oder Beine) und Schmerzfreiheit zu erreichen.

  • Massage/Bindegewebsmassage/Friktionsmassage: Die Massage beeinflusst den Organismus auf ganz vielfältige Weise und die einzelnen Wirkungen ergänzen sich zu einer Behandlung, die den ganzen Körper umfasst. Durch die klassische Massage kommt es zu einer Steigerung der Durchblutung von Muskeln und Bindegewebe, Regulierung der Muskelspannung, Reduktion des Schmerzempfindens, Harmonisierung des vegetativen Nervensystems und dadurch zu psychischer Entspannung.

  • Fußreflexzonenmassage: Die Reflexzonentherapie am Fuß (RZF) arbeitet als Ordnungstherapie mit den Selbstheilungskräften des Menschen. Da der Mensch im Fuß in seiner Gesamtheit widergespiegelt ist, können sowohl alle Organe und Systeme als auch die seelischen Bereiche des Patienten therapeutisch erfasst und berührt werden.

Angebote im Bereich besondere Anwendungen

  • Schlingentisch: Bei der Schlingentisch-Therapie werden viele Bewegungen durch Aufhebung der Schwerkraft erleichtert. Teile des Körpers oder der gesamte Körper werden in Schlingen aufgehängt, was zu einer Entlastung der Gelenke und Wirbelsäule führt. Da die Schwerkraft aufgehoben wird, sind nun ansonsten schmerzhafte oder eingeschränkte Bewegungen erheblich leichter durchzuführen.

  • Kälte (Eis)- und Wärmeanwendungen (Fango, Rotlicht, Heißluft): Sowohl Wärme- als auch Kälteanwendungen wirken je nach Indikation schmerzlindernd, beeinflussen die Muskelspannung und wirken reflektorisch auch auf innere Organe. Kälteanwendungen wirken zusätzlich entzündungshemmend. Beides sind unterstützende und vorbereitende Maßnahmen für die physiotherapeutische Behandlung.

  • Ultraschall: Die Ultraschalltherapie ist ein Teilbereich der Physikalischen Therapie bzw. der Elektrotherapie und beschreibt ein medizinisches Verfahren zur Schmerzlinderung und Unterstützung von Selbstheilungsprozessen mittels Ultraschall.

  • Lasertherapie: Laser ist die Behandlung durch und mit Laser- Licht. Die Energieeinbringung in das schmerzende Gewebe verbessert den Stoffwechsel und lindert die Schmerzen

  • Elektrotherapie: Als Elektrotherapie bezeichnet man die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms. Ausgehend von der Erkrankung behandelt der Therapeut einen oder mehrere Körperteile mit unterschiedlichen Stromformen, um Muskelverspannungen, Muskelzerrungen, Muskelschwächen und Muskellähmungen zu heilen.

  • Medi-Taping/Kinesio-Taping: Die Medi-Taping-Methode leitet sich vom KinesioTaping ab, die vor ca. 30 Jahren vom japanischen Arzt und Chiropraktiker KENZO KASE erstmalig entwickelt wurde. Ein eigens von ihm entwickeltes Tapematerial und die von ihm beschriebene Anwendungstechnik nutzen den körpereigenen Heilungsprozess des Menschen. Kinesio-Taping nimmt Einfluss auf das neurologische und zirkulatorische System des Patienten.

  • Galileo® Fitness: Dabei handelt es sich um ein neuartiges Trainings- und Therapiegerät (Seitenalternierendes Vibrationstraining), welches hauptsächlich zur Steigerung von Muskelleistung und Muskelkraft, Osteoporoseprophylaxe, Schwangerschaftsrückbildung, Beckenbodentraining, Verbesserung der Balance und Koordination, Behandlung von Rückenschmerzen und Lockerung von Verspannungen eingesetzt werden kann. — www.galileo-training.com